Er ist der Rekordschütze der Bundesliga und DIE Sturmlegende im deutschen Fußball: Gerd Müller! Nun wurde bekannt, dass der ehemalige Bayern-Spieler an Alzheimer leidet und die Erkrankung ein normales Leben im Kreise seiner Familie nicht mehr zulässt.

Thomas Müller und Gerd Müller
Getty Images
Thomas Müller und Gerd Müller

Es ist ein großer Schock für die gesamte Fußball-Welt! Gerd Müller, bekannt als der "Bomber der Nation" ist schwer krank. Der ehemalige Sportler, der im November 70 Jahre alt wird, lebt laut einer Pressemeldung des FC Bayern München schon seit Februar nicht mehr Zuhause bei seiner Frau Uschi, sondern muss in einem Pflegeheim versorgt werden. Erst jetzt hat man sich dazu entschlossen, die Schock-Diagnose bekannt zu geben.

Uli Hoeneß, Gerd Müller und Karl-Heinz Rummenigge
Getty Images
Uli Hoeneß, Gerd Müller und Karl-Heinz Rummenigge

Bis heute gilt Müller als bester deutscher Stürmer aller Zeiten, er machte in 427 Bundesliga-Spielen grandiose 365 Tore. Ein Rekord, der wohl für die Ewigkeit ist. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (60) erinnert an die großen Erfolge: "Er war ein Torjäger, wie es ihn vermutlich nicht mehr geben wird, und bei allen Erfolgen ist er stets bescheiden und zurückhaltend geblieben, was mich besonders beeindruckt hat. Er war ein wunderbarer Mitspieler und ist ein Freund!"

Gerd Müller und Eusebio
Getty Images
Gerd Müller und Eusebio

Was wie ein Abschied klingt, sind von Rummenigge aufbauende Worte für das Umfeld von Müller: "In der Bayern-Familie wird Gerd immer seinen festen Platz haben. Der FC Bayern wird Gerd Müller und seine Familie immer unterstützen und ihm helfen, wann immer es nötig ist."