Nina Dobrevs (26) Wurzeln liegen in der südosteuropäischen Republik Bulgarien, wo sie auch zur Welt kam. Der Moderator James Corden (37) war sich dessen offenbar bewusst, als er die hübsche Schauspielerin zu sich in seine Show einlud, denn er nutzte die Gunst der Stunde, um sich von ihr etwas auf Bulgarisch beibringen zu lassen.

Nina Dobrev
WENN
Nina Dobrev

Die Vampire Diaries-Darstellerin ist bilingual aufgewachsen und spricht daher fließend Englisch und Bulgarisch. Davon wollte sich James, wie es scheint, in seiner The Late Late Show überzeugen. Deswegen bat er die brünette Schönheit darum, diesen Satz auf Bulgarisch für ihn zu übersetzen: "Ich sehe nichts Falsches in ein bisschen Bump and Grind!" Bump and Grind meint eine erotische Art zu tanzen, bei dem die Tanzpartner sich in geschmeidigen Bewegungen aneinander reiben.

Nina Dobrev
Chris Connor / WENN
Nina Dobrev

Nina verfiel in kurzes Gelächter, bevor sie dem Gefallen des Show-Gastgebers nachging und mit einem frechen Grinsen auf den Lippen den anzüglichen Satz ausspricht. Passend dazu bewegt sie sich mit einem wellenartigen Move, der noch einmal verdeutlicht, worum genau es sich handelt. James ist von den bulgarischen Worten begeistert und setzt kurzerhand bei der kleinen Tanzeinlage ein.

Nina Dobrev
Screenshot YouTube / The Late Late Show with James Corden
Nina Dobrev