"Der Club der roten Bänder" - die neue VOX-Serie ist wohl DIE Entdeckung des TV-Herbstes. Die erste eigene Serienproduktion des Senders ist ein Dramedy-Format. Seit dem 9. November 2015 wird die neue Show nun ausgestrahlt - und begeistert die Massen. Im Zentrum des Formats stehen sechs Jugendliche, die gemeinsam in einem Krankenhaus gegen ihre schweren Krankheiten ankämpfen.

Der Club setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Leo "der Anführer" Roland (Tim Oliver Schultz, 27), Jonas "der zweite Anführer" Neumann (Damian Hardung, 17), Hugo "der gute Geist" Krüger (Nick Julius Schuck, 14), Emma "das Mädchen" Wolfshagen (Luise Befort, 19), Alex "der Hübsche" Breidtbach (Timur Bartels, 20) und Anton "der Schlaue" Vogel (Ivo Kortlang). Im Fokus stehen ihre Freundschaft, ihre Krankheiten und die Probleme des Erwachsenwerdens, welche sie gemeinsam bewältigen. Die Teenager sind alle auf einer Jugendstation im selben Krankenhaus untergebracht.

Berühmte Fans hat das Format bereits. So verkündete die Sängerin Sarah Connor (35) auf ihrer Twitter-Seite, dass sie von der neuen Serie "total gerührt" sei. Die Sendung wird immer montags um 20:15 Uhr auf VOX in Doppelfolgen ausgestrahlt.

Die Serie beruht übrigens auf dem Bestseller "Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt" von Albert Espinosa. Der spanische Autor erzählt darin von seinen eigenen Erfahrungen im Kampf gegen den Krebs.

Timur Bartels bei der Premiere zum Kinofilm "Club der roten Bänder - Wie alles begann"
Getty Images
Timur Bartels bei der Premiere zum Kinofilm "Club der roten Bänder - Wie alles begann"
"Club der roten Bänder"-Cast beim Deutschen Filmpreis
Getty Images
"Club der roten Bänder"-Cast beim Deutschen Filmpreis
Timur Bartels (rechts) mit Amani Fancy bei "Dancing on Ice" im Januar 2019
Getty Images
Timur Bartels (rechts) mit Amani Fancy bei "Dancing on Ice" im Januar 2019
Timur Bartels bei der Premiere zu "Club der Roten Bänder - Wie alles begann"
Getty Images
Timur Bartels bei der Premiere zu "Club der Roten Bänder - Wie alles begann"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de