Hinter Timur Bartels (24) liegt ein schwerer Verlust. Im Februar beendete er überraschend seine Teilnahme am Halbfinale von Dancing on Ice. Ein paar Tage später erklärte der Jungschauspieler, dass er zu seinem Vater ins Krankenhaus gefahren sei. Der lag im Koma und verstarb wenig später. Gegenüber Promiflash hat Timur nun verraten, dass die größte Stütze in der Zeit der Trauer seine Freundin Michelle gewesen sei!

"Ohne eine tolle Partnerin hätte ich mich wie der einsamste Junge auf der Welt gefühlt!", erzählte der Club der roten Bänder-Star in einem Interview mit Promiflash. Er sei bei seinem Vater aufgewachsen und habe lange keinen Kontakt zu seiner Mutter gehabt. Deshalb sei seine Liebste nach dem Tod des Papas die erste Bezugsperson gewesen. Überwunden habe er diesen Schicksalsschlag noch nicht. Phasenweise komme er mal besser und mal schlechter damit klar.

Einen Tag nach dem Abschied von seinem Vater nahm Timur trotzdem an der Premiere von "Club der roten Bänder – Wie alles begann" teil. "Ich hatte, ehrlich gesagt, nicht so große Lust. Aber ich wollte damit ein Zeichen setzen, weil so viele so was durchleben", meinte der 23-Jährige. Auch der Film handelt von Leben, Krankheit und Tod. Aus diesem Grund habe er zusammen mit seinen Kollegen auf dem roten Teppich und bei den Fans sein wollen.

Timur Bartels mit seiner Freundin MichelleBieber, Tamara / ActionPress
Timur Bartels mit seiner Freundin Michelle
Timur Bartels bei der Europapremiere von "Head Full Of Honey"Splash News
Timur Bartels bei der Europapremiere von "Head Full Of Honey"
Die Hauptdarsteller aus der VOX-Sendung "Club der roten Bänder"VOX / Martin Rottenkolber
Die Hauptdarsteller aus der VOX-Sendung "Club der roten Bänder"
Wie findet ihr, dass Timur mit seiner Teilnahme an der Premiere trotz des Schicksalsschlags ein Zeichen setzen wollte?312 Stimmen
258
Super! Das ist ziemlich professionell von ihm gewesen.
54
An seiner Stelle hätte ich den Rummel an dem Tag nicht verkraftet...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de