Auf MTV freuen sich die Fans von Geordie Shore gerade über neue Episoden der Erfolgsserie. In der Show rund um die Partyclique Charlotte, Marnie und Scott geht es dank wilder Disconächte und hohem Alkoholkonsum gewohnt heiß her. Im Fokus steht dabei vor allem das Paar Holly Hagan und Kyle Christie, das bereits seit der neunten Staffel eine turbulente Beziehung vor der Kamera führt. Doch in den aktuellen Folgen scheint das Liebesglück ein jähes Ende zu finden.

WENN

"Die Fans können sich auf eine Menge Drama rund um Kyle freuen", gesteht Holly in einem exklusiven Promiflash-Interview. "Es geht sogar so weit, dass alle Mitbewohner in unseren Streit reingezogen werden. Vor allem zwischen den Jungs und Mädels eskaliert die Auseinandersetzung", beschreibt der Reality-TV-Star die turbulente Situation in der Wohngemeinschaft. Die Ereignisse führen schlussendlich sogar dazu, dass die übrigen Darsteller das Paar vor ein Ultimatum stellen. "Es kam tatsächlich zu dem Punkt, dass Kyle und ich nicht mehr zusammen im Haus sein konnten. Also musste einer von uns gehen", verrät Holly Details über ihr Beziehungsdrama.

Getty Images Europe

Ob das Traumpaar der "Geordie Shore" damit zukünftig getrennte Wege geht, wird sich in den nächsten Episoden herausstellen. Holly ist sich jedenfalls sicher, dass das Paar ohne Kameras eine deutlich glücklichere Beziehung führen würde. "Zusammenzuarbeiten ist einfach total schwer. Du bekommst viel Druck von außen und alle urteilen über das, was du tust. Du bist nicht nur mit deinem Partner zusammen, sondern das ganze Team ist involviert", klagt die 23-Jährige.

WENN