Kann das gut gehen? Schauspieler Mark Wahlberg (44) in einem Klassenzimmer mit vier Kindern und das Thema Sex. Das müsste eigentlich klappen, immerhin hat Mark selbst schon vier Kinder. Aber wie sich zeigt, kann die Aufklärungsstunde mit dem muskulösen Schauspieler doch in eine kleine Katastrophe ausarten.

Ein Glück, dass die Kids noch nicht so viel über Bienchen und Blümchen wissen. Denn Ellen DeGeneres (57) machte sich in ihrer Show einen Spaß daraus, gerade dieses pikante Thema einer Vierergruppe zu erklären. "Woher kommen die Babys?", eröffnete Mark den Sex-Talk. Dass es nicht der Storch ist, der sie bringt, wussten die Kleinen. Aber wie kommen die Babys in Mamas Bauch? Mit einer kleinen Baguette-Metapher versuchte Marky Mark diese Frage zu beantworten. "Das klingt peinlich", stellte ein Mädchen fest.

Reden half ihm nicht weiter, daher griff er zu Stift und Papier: Jeder durfte ein Bild malen, das zeigt, woher die Babys kommen. So kamen die Kinder zu dem Ergebnis, dass man durch das Verschenken von Blumen oder einem Ehering auf dem besten Weg ist, schwanger zu werden. Bei so viel unschuldigem Denken hält Mark sein Bild vorerst einmal zurück, das ein Paar beim Sex zeigt.

Vielleicht sollte die Aufklärung doch lieber jemand anderes übernehmen.

Zooey Deschanel, Schauspielerin
Frederick M. Brown/Getty Images
Zooey Deschanel, Schauspielerin
Mark Wahlberg, Michelle Williams und Ridley Scott auf der "Alles Geld der Welt"-Premiere
Kevin Winter / Getty Images
Mark Wahlberg, Michelle Williams und Ridley Scott auf der "Alles Geld der Welt"-Premiere
Mark Wahlberg und Michelle Williams bei der Premiere von "Alles Geld der Welt"
Kevin Winter/Getty Images
Mark Wahlberg und Michelle Williams bei der Premiere von "Alles Geld der Welt"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de