Vielen jüngeren Fans wird Alan Rickman (✝69) wohl als Professor Snape aus den Harry Potter-Filmen in Erinnerung bleiben. Mit seinen vielen Werken wie "Robin Hood - König der Diebe" oder "Das Parfüm" bleibt er unvergesslich und damit auch ein Stück weit unsterblich. Seine zwei letzten Filme wird der beliebte Brite nicht mehr im Kino erleben dürfen.

Alan Rickman
WENN
Alan Rickman

In "Eye In The Sky" spielte er an der Seite von Helen Mirren (70) und Aaron Paul (36) den Generalleutnant Frank Benson: Katherine Powell (Hellen Mirren) leitet eine geheime Dronen-Mission, die Terroristen in Nairobi aufspüren soll, und sieht sich aufgrund veränderter Umstände schnell vielen Problemen ausgesetzt. Die Dreharbeiten zu dem Thriller fanden bereits 2014 in Südafrika statt, "Eye In The Sky" soll im April dieses Jahres ins britische Kino kommen. Ob es auch eine deutsche Fassung des Filmes geben wird, ist noch nicht bekannt.

Alan Rickman
EVERETT COLLECTION, INC. / ActionPress
Alan Rickman

Im Mai 2016 kommt mit der Disney-Produktion "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln" der zweite Film in die europäischen Kinos, an dem Alan Rickman 2014 beteiligt war: In der englischsprachigen Version des Films lieh er der berühmten qualmenden Raupe seine Stimme.

Alan Rickman
WENN
Alan Rickman

Sein Krebsleiden konnte den Schauspieler an der Vollendung beider Filme anscheinend nicht hindern. Nähere Umstände zu seiner erst jetzt bekannt gewordenen Krankheit sind noch nicht bekannt. Völlig unerwartet starb der Brite an Krebs.

Unten im Video seht ihr ein Interview, das Alan Rickman noch vor sechs Monaten gab.