DSDS-Dauerbrenner Menderes (32) zeigt sich im Dschungelcamp von einer ganz anderen Seite. Während er sich bei seinen Teilnahmen in der Musik-Castingshow immer wieder Hohn und Spott anhören musste, mausert er sich im australischen Busch zum Publikums-Liebling - doch ausgerechnet das Moderatoren-Duo Daniel Hartwich (37) und Sonja Zietlow (47) stellt ihn jetzt wieder als Witzfigur dar.

Menderes
RTL / Stefan Menne
Menderes

Motiviert und voller Ehrgeiz meistert Menderes auch seine dritte Dschungelprüfung und holt alle Sterne für sein Team. Doch das neue Image, welches sich der Musiker hart erarbeitet hat, beginnt nun wieder ein wenig zu bröckeln. Nach seiner Prüfung machen sich die Moderatoren über die liebevolle Art von Menderes lustig und äffen ihn nach - nur weil er sich für die Challenge bedankt hat. Hartwich imitiert ihn spöttisch: "...es war ganz toll, eine ganz tolle Prüfung. Danke Sonja" und umart seine Kollegin. Will das Duo den DSDS-Dauergast etwa wieder als "Witzfigur" darstellen? Schon bei seinen DSDS-Auftritten wurde Menderes häufig als Trottel dargestellt und kämpft bis heute mit schlimmen Mobbing-Attacken. Musste der Seitenhieb von Hartwich und Zietlow wirklich sein?

Menderes
RTL / Stefan Menne
Menderes

Waren Menderes Heldentaten in den vergangenen 13 Dschungeltagen also umsonst? Machen ausgerechnet Daniel Hartwich und Sonja Zietlow das hart erkämpfte, neue Image des DSDS-Kultstars kaputt und drängen ihn wieder bewusst in die "Witzfigur"-Ecke? Bei den Fans auf Twitter kommt Menderes trotzdem noch gut an. "Menderes ist so nett, mich wundert es, dass er die Schlange nicht gegrüßt hat" und "Mal ganz ehrlich: Respekt für Menderes. Kein einziges Jammern. Hätte nicht gedacht, dass er bei #IBES so lange durchzieht und abliefert" lautet der Tenor seiner Anhänger. Na dann kann's ja doch noch mit der Krone klappen.

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
RTL / Stefan Menne
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich

Alle Infos zum "Dschungelcamp" findet ihr auf RTL.de.