Der plötzliche Tod von Jim Reeves (✝47) schockiert Freunde geleichermaßen wie Fans. Nachdem der Sänger am Montagmorgen tot in einem Hostel aufgefunden wurde, wirft dieser Fall viele Fragen auf. Die Polizei geht nach aktuellem Ermittlungsstand von einem Tötungsdelikt aus, genauere Umstände sind aber noch nicht bekannt. Was ist in den Stunden vor dem Tod des Sqeezer-Musikers passiert?

Jim Reeves
Facebook / --
Jim Reeves

Jim Reeves übernachtete häufiger in dem Hostel, in dem er auch am Montag leblos aufgefunden wurde. Das erklärt jetzt seine Freundin gegenüber Bild.de. Weil ihre Beziehung nicht einfach gewesen sei und es öfter Streit gab, musste Jim mehrere Male ins Hostel ziehen. Weiterhin berichtete sie demnach, dass der Verstorbene am Samstag mit zwei Gästen, mit denen er sich auch das Zimmer teilte, unterwegs war. Sie seien gemeinsam in einer Bar gewesen. Einer der beiden Gäste soll ein markantes Tattoo gehabt haben. Den Sonntagvormittag verbrachte Jim offenbar in seiner Stamm-Bar.

Loretta Stern
Arcpic / ActionPress
Loretta Stern

Was aber in der Nacht von Sonntag auf Montag passiert ist, mit wem der Künstler zusammen war und wann genau er verstarb, dazu gibt es bisher noch keine weiteren Informationen.

ActionPress