Es geht endlich voran im Mordfall Jim Reeves (✝47). Vor gut einem Jahr wurde der Sänger der Band Squeezer in einem Berliner Hostel tot aufgefunden. Schuldig gesprochen wurde bis zum heutigen Tage zwar niemand, jetzt können Fans, Freunde und Familie aber immerhin neue Hoffnung schöpfen: Gleich zwei Verdächtige wurden festgenommen!

Wie die Berliner Polizei jetzt bekannt gab, wurde zunächst ein 23-jähriger Pole festgenommen. Nach Deutschland könne er jedoch erst ausgeliefert werden, nachdem er seine noch offene Haftstrafe in seinem Heimatland abgesessen habe. Sein mutmaßlicher Mittäter kommt ebenfalls aus Polen. Er ging den Ermittlern allerdings in Spanien ins Netz. Laut Polizeibericht habe er allerlei bedenkliche Utensilien – darunter einen Elektroschocker und gefälschte Ausweise – mit sich geführt. Der 29-Jährige befinde sich im Gegensatz zu seinem Landsmann schon in einem Berliner Gefängnis.

Abgesehen von diesen Fortschritten sind im letzten Jahr auch einige Informationen über Jim Reeves an die Öffentlichkeit gelangt. Der Sänger habe laut Olivia Jones (47) mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen gehabt. Ungewöhnlich war auch die Meldung, dass Jim zum Schlafen des Öfteren das heimische Bett gegen eins im Hostel tauschte. Der Grund: Probleme mit seiner damaligen Freundin.

Im Video erzählen seine Angehörigen, wie schwer für sie die Umstände der Ermittlungen zu ertragen sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de