Heute Morgen kam die Nachricht herein, dass DMX (45) nach einem schweren Asthmaanfall ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Kurzatmigkeit und Schmerzen im Brustbereich waren die Gründe dafür, dass die Crew des Rüpelrappers den Notruf wählte. Nun kommen weitere schreckliche Neuigkeiten ans Licht. DMX konnte dem Tod am Montagabend im wahrsten Sinne gerade noch einmal von der Schippe springen: ohne zu atmen, ohne Puls und mit den Anzeichen einer Überdosis wurde er in die Klinik eingeliefert.

Wie TMZ berichtet, wurde DMX von Polizisten und Rettungskräften auf dem Boden in einer Parklücke aufgefunden. Schnell konnte erkannt werden, dass er leblos ist. Nach einer Minute der Herz-Lungen-Wiederbelebung kam der Puls des Musikers glücklicherweise zurück. Ein Zeuge will gesehen haben, dass der 45-Jährige vor seiner Ohnmacht eine Art Pulver zu sich genommen habe. Angeblich wurde ihm ein Gegenmittel gegeben, bevor er in die Klinik gebracht wurde.

Mittlerweile soll sich der "Ruff Ryder's Anthem"-Interpret wieder in einem stabilen Zustand befinden.

Erfahrt mehr zum Zusammenbruch des Rappers in unserem Clip am Ende des Artikels:

Rapper DMX auf dem Coachella 2015
Getty Images
Rapper DMX auf dem Coachella 2015
DMX, Rapper
Getty Images
DMX, Rapper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de