Endlich darf man sich auf ein Gesicht zu "Leonards" Papa freuen. Die Rolle des Vaters von Nerd "Leonard Hofstedter" aus The Big Bang Theory war bis jetzt noch nicht mit einem Schauspieler besetzt. Offenbar durfte sich Darsteller Johnny Galecki (40) seinen Serien-Paps sogar selbst aussuchen. Die Wahl fiel für ihn deshalb auf Urgestein Judd Hirsch.

Johnny Galecki
Matt Winkelmeyer/Getty Images
Johnny Galecki

Auf dem Medien-Event "PaleyFest" kündigte Produzent Steven Molaro die frohe Botschaft an: "Wir werden endlich Leonards Dad kennenlernen", berichtete Variety. Der wurde bis dahin in der Serie zwar erwähnt, tauchte aber noch nie in Person auf. Fans dürfen sich deshalb auf den "Numbers"-Darsteller Judd Hirsch freuen. Johnny selbst soll dem 81-Jährigen das Rollenangebot unterbreitet haben. Hirsch wurde insbesondere durch seine Hauptrolle der 80er-Jahre-Sitcom "Taxi" berühmt. "Leonards" Auswahl kommt aber nicht von ungefähr: Galecki verriet, dass er sich von Hirschs damaliger Rolle, "Alex Reiger", für seinen "The Big Bang Theory"-Charakter inspiriert fühlte.

Adam Taylor/ABC via Getty Images

Ob der 40-Jährige diese Fan-Beichte wohl als Charme-Offensive genutzt hat, um Judd mit ins Serienboot zu holen? Im Gegensatz zu "Leonards" Vater, hat sich seine Mutter, "Dr. Beverly Hofstadter", schön öfter in der Serie blicken lassen. Was wohl Serien-Gattin Kaley Cuoco (30) zu ihrem neuen Schwiegerpapa sagt?

Johnny Galecki und Kaley Cuoco
Frazer Harrison/Getty Images
Johnny Galecki und Kaley Cuoco