Rita Gam, eine amerikanische Film- und TV-Darstellerin, ist am Dienstag gestorben. Die Hollywooddiva, die vor allem in exotischen Streifen Rollen übernahm, wurde 88 Jahre alt.

Rita Gam
M. Von Holden/FilmMagic/Getty Images
Rita Gam

Aktuell berichtet The Hollywood Reporter von dieser traurigen Nachricht. Wie gegenüber dem Online-Magazin bestätigt wurde, starb Rita nach Atembeschwerden im Cedars-Sinai-Medical-Center in Los Angeles. Die Dahingeschiedene hinterlässt ihre Tochter, Filmproduzentin Kate Guinzburg; ihren Sohn, Autor Michael Guinburg, und drei Enkeltöchter.

Rita Gam
J. Countess/WireImage/Getty Images
Rita Gam

Während ihrer Schauspielkarriere feierte die 88 Jahre alt gewordene Mimin immer wieder große Erfolge. Anfang der 50er Jahre war sie für den Golden Globe als beste Nachwuchsdarstellerin im Film "Ich bin ein Atomspion" nominiert. Auf der Berlinale gewann sie 1962 den Silbernen Bären als beste Schauspielerin für "No Exit".

Rita Gam und Grace Kelly
Getty Images
Rita Gam und Grace Kelly

Rita Gam heiratete im Jahr 1949 den Regisseur Sidney Lumet, sechs Jahre später ließen sich die beiden voneinander scheiden. Auf die erste Ehe folgte eine weitere Hochzeit, auch diese endete in einer Scheidung. Im Jahr 1956 war die Verstorbene eine Brautjungfer bei der Heirat von Grace Kelly (✝52) und Fürst Rainier von Monaco. Bis zum Tod der monegassischen Fürstin 1982 standen sich die beiden Frauen sehr nahe.