Mit Kritik kann die Britin Kayla Morris (21) inzwischen ganz gut umgehen. Das blonde und stark operierte Webcam-Girl und ihre Mutter Georgina wurden als "Möchtegern"-Barbie-und-Katie Price-Doppelgängerinnen bekannt, jetzt zeigten die beiden in einer englischen TV-Show die neuesten Ergebnisse ihrer Sucht nach Schönheitsoperationen. Ein Auftritt, der nicht lange unkommentiert geblieben ist.

Kayla Morris
Facebook / --
Kayla Morris

Anfangs war es noch Katie Price (37), die Stripperin Kayla Morris als ihr Vorbild benannte, jetzt steht die junge Frau aus Rugby absolut auf Barbie. "Alles Natürliche widert mich an", lässt sie ihre Fans regelmäßig via Snapchat wissen. Kayla verdient ihr Geld als Online-Stripperin und lässt sich von Sugar Daddies aushalten. So kann sich die 21-Jährige ihre Beauty-Behandlungen leisten - und auch die ihrer Mutter.

Kayla Morris
Instagram/kaylajasminemorris
Kayla Morris

In der britischen Fernsehshow "My Mum's Hotter Than Me" auf dem Sender Channel 5 erklärte sie jetzt, dass sie etwa eine Million Pfund ausgegeben haben wird, wenn ihr Barbiepuppen-Make-over abgeschlossen ist. Twitter-User waren von der Optik der jungen Frau mehr als erstaunt und so durfte Kayla am Tag nach der Ausstrahlung folgendes über sich lesen: "Die hat Lippen wie ein wütender Anus", "Ja, sie sieht wie Barbie aus - nachdem man sie einen Monat lang auf der Heizung hat liegen lassen, und der Familienhund auf ihr herumgekaut hat", "Kayla und ihre Mutter haben sich entstellt".

Kayla Morris
Facebook/Kayla Morris
Kayla Morris

Kayla lässt sich von Kommentaren dieser Art aber sicherlich nicht beirren. Immer künstlicher auszusehen, ist für sie schließlich das größte Lebensziel. Im angehängten Video zeigen wir euch noch einmal, wie die Dame mit dem monströsen Kussmund ihre Brötchen genau verdient.