Als sich Kayla Morris (21) und ihre Mutter Georgina zum ersten Mal im britischen Fernsehen zeigten, trauten viele ihren Augen nicht. Eigentlich haben die beiden Damen über 72.000 Euro für Schönheitsoperationen ausgegeben, um ihrem Beauty-Vorbild Katie Price (37) ähnlich zu sehen. Viele Menschen sind der Meinung, dieses Vorhaben sei gescheitert - doch das interessiert die beiden nicht. Ihr größter Fan und Nachahmer wohnt ohnehin bei ihnen zu Hause und das ist Kaylas kleiner Bruder Romeo.

Facebook/Kayla Morris

Dass Kaylas siebenjähriger Bruder Romeo am allerliebsten rosa Kleider trägt, sorgte in der Fangemeinde des Katie-Price-"Doubles" für Verwirrung. Während einige dachten, die Online-Stripperin habe bereits eine Tochter, glaubten andere, bei "Ro" handele es sich um ihre kleine Schwester. Falsch! Romeo zeigt sich von der Idee geschlechtsspezifischer Bekleidung bloß relativ unbeeindruckt und bleibt lieber bei seinen Prinzessinnen-Styles.

Facebook/Kayla Morris

Vor zwei Jahren wurden ihm nicht etwa die OP-Vorliebe seiner Familie oder der unkonventionelle Job seiner Schwester zum Verhängnis: Der Inhalt seines Kleiderschranks sollte zum Problem werden. Als Fünfjähriger besuchte Romeo einen von der Kirche organisierten Spielkreis für Kinder in seinem Heimatort Rugby, auch dort zeigte er sich gerne in rosa Kleidchen und mit Spangen im Haar. Die Betreuer sahen das allerdings nicht gerne, er verwirre die anderen Kinder und halte sich nicht an die Kleiderordnung des Kinderclubs, hieß es. Als "männlich" registrierte Teilnehmer sollten sich auch dementsprechend kleiden. "Ihm wurde gesagt, er dürfe erst wiederkommen, wenn er das Prinzessinnenkleid nicht mehr anzieht", beschwerte sich seine Mutter Georgina seinerzeit gegenüber Rugby Advertiser.

Kayla Morris
Facebook/Kayla Morris
Kayla Morris

"Das Kleid zu tragen ist seine Entscheidung, und wenn es ihn glücklich macht, dann ist das völlig okay für mich. Warum ist das Geschlecht so wichtig? Es ist auch nicht der Fall, dass er sich als Mädchen fühlt, er hat drei große Schwestern und zieht sich gerne genauso an." Auch Romeos Vater Winston steht hinter seinem Sohn: "Mir ist es egal, was er anzieht. Er kann sein, was er will." Auf seiner Schule ist Romeo übrigens in jedem Kleidungsstück willkommen.

Kayla Morris
Instagram/kaylajasminemorris
Kayla Morris