Vor einer Woche verkündete Borussia Dortmund offiziell, dass Mats Hummels (27) den Wunsch geäußert habe, zur kommenden Saison zum FC Bayern München zu wechseln. Eigentlich läuft der Vertrag des Kickers beim Ruhrpott-Verein aber noch bis 2017, ein Wechsel in die bayrische Hauptstadt schien bis zum jetzigen Zeitpunkt aber dennoch sehr wahrscheinlich. In trocknen Tüchern ist in dieser Angelegenheit aber noch nichts. Nun äußert sich der BVB-Kapitän höchstpersönlich gegenüber einigen Fans - und sorgt mit seiner Aussage für ordentlich Wirbel.

Mats Hummels
DeFodi
Mats Hummels

Nach dem Training des BVB am Mittwoch wurde Mats von einigen Anhängern abgefangen. Diese haben ein Video von folgender Situation auf Instagram geteilt: Der Weltmeister sitzt in seinem Auto, macht mit den Fans Fotos und unterschreibt Autogramme. "Meinetwegen dürfen Sie gerne hier weiterspielen", sagt dann einer der Dortmund-Supporter zu dem 27-Jährigen. Dieser entgegnet darauf nur: "Es ist alles möglich, es nicht noch nichts entschieden."

Mats Hummels
MAGICS / ActionPress
Mats Hummels

Doch damit nicht genug, denn außerdem lässt Mats verlauten: "Diese Drecksmitteilung hat einen anderen Eindruck erweckt. Keine Ahnung, warum man die machen muss." Mit dieser "Drecksmitteilung" dürfte der Göttergatte von Cathy Hummels (28) wohl die Ad-hoc-Mitteilung der Schwarz-Gelben in der vergangenen Woche meinen, mit der sein Wechselwunsch verkündet wurde. Doch zu dieser Bekanntgabe war der BVB als Aktiengesellschaft verpflichtet, da eventuelle Veränderungen im Verein den Kurs beeinflussen könnten.

Mats Hummels und Robert Lewandowski
CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images
Mats Hummels und Robert Lewandowski

Dennoch: Die Fans könnten durch diese Aussage des Wuschelkopfes wieder etwas Hoffnung gewinnen. Seine Reaktion lässt vermuten, dass er vielleicht doch im gelben Trikot weiterkickt - zumindest noch bis zum Ende des Vertrages im nächsten Jahr.