Die Sex-Expertin Erika Berger (✝76) verstarb am Pfingstsonntag und schockierte damit die TV-Welt. Die beliebte "Eine Chance für die Liebe"-Moderatorin verstarb unerwartet offenbar an einer Lungenembolie und wurde leblos in ihrer Kölner Wohnung aufgefunden. Gut ein Jahrzehnt nach dem Tod ihrer großen Liebe Richard Mahkorn, findet sie nun gemeinsam mit ihm Ruhe. Gestern fand ihre Beerdigung statt.

Erika Berger
WENN
Erika Berger

Am 28. Mai wurde die TV-Ikone im engsten Kreise von Familie und Freunden heimlich beigesetzt. Die Zeremonie fand auf dem "Melaten"-Friedhof in Köln statt. Ihr Lebensgefährte Manfred (63) hatte kurz vorher eine bewegende Todesanzeige im Kölner Stadt-Anzeiger geschaltet, um sich bei ihr zu bedanken.

Erika Berger
Sascha Steinbach/Getty Images
Erika Berger

"Erika, Danke, für all die Schmetterlingsflügelchen und all die Museumstage, die Du mir geschenkt hast. In tiefer Liebe, Manfred", schrieb er. Auch ihre Kollegen von RTL verabschiedeten sich mit einem berührenden Gruß : "Wir werden dich sehr vermissen!".

Erika Berger
Action Press / MEYER,THOMAS
Erika Berger

Laut dem Express gab es zur Beisetzung für Erika Berger Gestecke mit roten Pfingstrosen sowie Rosen in gelb und weiß. Die Moderatorin hinterlässt mit ihrem plötzlichen Tod eine riesige Lücke.