Camilla Parker Bowles (68), die zweite Ehefrau von Prinz Charles (67), feierte in diesen Tagen gemeinsam mit ihrem Gatten, ihren Kindern Tom Parker Bowles und Laura Lopes sowie ihrer Schwester Annabel Elliot das 30-jährige Jubiläum der "Nationalen Osteroporose-Gesellschaft". Doch der Anlass für dieses Charity-Event ist ein trauriger: Ihre geliebte Mutter und Großmutter starben an der Knochenschwund-Krankheit. Jetzt sprach die Duchess of Cornwell offiziell über den schmerzlichen Tod ihrer geliebten Mutter.

Camilla Parker Bowles beim "Hosenbandorden" auf Schloss Windsor 2016
Pacific Coast News/WENN.com
Camilla Parker Bowles beim "Hosenbandorden" auf Schloss Windsor 2016

"Ich habe 1994 miterlebt, wie meine Mutter an entsetzlichen Schmerzen und schmachvoll unter dieser verheerenden Krankheit litt, an der sie letzten Endes im frühen Alter von 72 Jahren starb", offenbarte sie in einer Rede an die anwesenden Gäste, die das britische Königshaus auf seiner offiziellen Seite princeofwales.gov.uk veröffentlichte.

Camilla Parker Bowles
Chris Jackson/Getty Images
Camilla Parker Bowles

Nach dieser rührenden Geschichte ist es verständlich, dass die Bekämpfung der schrecklichen Krankheit für die Stiefmutter von Prinz William (34) und Prinz Harry (31) eine Herzensangelegenheit ist. 1997 wurde Camilla Schirmherrin und seit 2001 ist sie Präsidentin der National Osteoporosis Society.

Prinz Charles und Camilla Camilla Parker Bowles beim Royal Ascot 2016
Chris Jackson / Getty Images
Prinz Charles und Camilla Camilla Parker Bowles beim Royal Ascot 2016

Neben diesem emotionalen Geständnis ist es umso schöner, dass die Herzogin auch Zeit zum Herumalbern hat. Am Ende des Artikels könnt ihr euch anschauen, wie lustig die Ehefrau von Prinz Charles sein kann.