Dieser Mann ist Gott sei Dank auch wirtschaftlich ganz schön potent. Rock-Opa Mick Jagger (73) wird bald zum achten Mal Vater – und das von der fünften Frau. Mutter des noch ungeborenen Babys ist die Tänzerin Melanie Hamrick. Schon jetzt steht fest, dass zumindest finanziell bestens für das Baby gesorgt werden wird.

Mick Jagger bei einem Konzert in Havana
SIPA/WENN.com
Mick Jagger bei einem Konzert in Havana

Laut Sunday Mirror zahlt der Rolling Stones-Frontmann dem Kind bis zu seiner Volljährigkeit monatlich etwa 13.000 Euro. Das macht bis zum 18. Geburtstag knapp 2,8 Millionen Euro. Außerdem hat sich Jagger dazu verpflichtet, seiner "Beziehung" ein Haus am Ort ihrer Wahl zu kaufen. Derzeit lebt Melanie noch in New York. Der Sänger und die Tänzerin sind kein Paar, treffen sich nur gelegentlich. Erst im Juli hatten beide die frohe Kunde öffentlich gemacht. Das Kind soll Anfang 2016 in Brasilien gezeugt worden sein. Damals ließen beide verlautbaren, dass man "überrascht und glücklich" sei.

Charlie Watts, Ron Wood und Mick Jagger (v.l.n.r.)
Chris Jackson / Staff (Getty)
Charlie Watts, Ron Wood und Mick Jagger (v.l.n.r.)

Ein Insider erklärte dem Blatt, dass Mick seine Verantwortung gegenüber seinen Kindern sehr ernst nimmt. Jaggers älteste Tochter Karis ist inzwischen 45 Jahre alt und stammt aus der Beziehung mit der Schauspielerin Marsha Hunt, der er den Kult-Song "Brown Sugar" widmete. Tochter Jade stammt aus der Ehe mit Bianca (71) und mit dem Model Jerry Hall (60) bekam er während seiner wilden Ehe vier gemeinsame Kinder. Sohn Lucas (17) stammt aus einer Affäre mit der brasilianischen Moderatorin Luciana Gimenez. Im Mai 2014 machte ihn Enkelin Assisi sogar zum Ur-Opa.

Mick Jagger und seine Ex-Frau Jerry Hall
REX FEATURES LTD. / ActionPress
Mick Jagger und seine Ex-Frau Jerry Hall