Der Ärger hört nicht auf. Jim Carrey (54) wir aktuell schwer belastet, denn er soll seiner Ex-Freundin Cathriona White (✝30) Pillen besorgt haben, mit denen sie sich dann letztes Jahr das Leben nahm. Auch soll er sie mit Geschlechtskrankheiten angesteckt und ihre Depressionen so noch verschlimmert haben, behauptet zumindest ihr Ex-Mann Mark Burton. Der hat jetzt Textnachrichten von Jim und Cathriona öffentlich gemacht, die die bizarre Beziehung der beiden zeigen sollen.

Cathriona White und Jim Carrey in Manhatten
AKM-GSI / Splash News
Cathriona White und Jim Carrey in Manhatten

Wie Page Six schreibt, führten der Schauspieler und seine damalige Freundin eigenartige Text-Gespräche. So unterhielten sie sich liebevoll über den Brauch, Kerzen für verstorbene, geliebte Menschen anzuzünden. Und wie aus dem nichts fragt Jim sie plötzlich: "Hast du heute an meinen Schwanz gedacht?" In einer anderen Unterhaltung fragt er seine Liebste, ob sie auch in der Zeit, die sie nicht zusammen waren, ihre Pille ordentlich genommen habe. Offenbar hatte das Paar Sex und der war besorgt, sie könnte schwanger sein. Er riet ihr sogar noch zur "Pille danach".

Cathriona White und Jim Carrey
NIGNY / Splash News
Cathriona White und Jim Carrey

Diese Texte sollen vor Gericht nur als Beweismittel dienen zusammen mit so ziemlich allen anderen, die der "Die Maske"-Darsteller Cathriona geschrieben hat. Jim hält rein gar nichts von den Anschuldigungen und will sich den Vorwürfen stellen. Doch wie wirken sich wohl die Nachrichten an seine Ex auf ein mögliches Urteil aus?

Cathriona White
Alberto Reyes/WENN.com
Cathriona White

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.