Die Vorwürfe reißen nicht ab. Jim Carreys (54) Ex-Freundin Cathriona White (✝30) nahm sich im vergangenen Jahr überraschend das Leben. Ihr Ehemann Mark Burton, von dem sie allerdings getrennt war, behauptete nun, dass der Schauspieler ihr die tödlichen Medikamente besorgt habe. Doch Jim bestreitet das vehement und wolle notfalls auch vor Gericht ziehen. Nun gerieten neue Details über seine Beziehung mit Cathriona an die Öffentlichkeit.

Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand
AKM-GSI / Splash News
Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand

Mark Burton behauptet jetzt nämlich, im Besitz von Textnachrichten aus dem Jahr 2013 zu sein, in denen die 30-Jährige ihrem Ex schreibt, dass sie sich mit mehreren sexuell übertragbaren Krankheiten angesteckt habe. Jim soll ihr tatsächlich Herpes Typ 1 und Typ 2 sowie Gonorrhoe (Tripper) gegeben haben, berichtet TMZ. Doch der Hollywood-Star wollte sie zum Schweigen bringen. Auch sollen die Folgen dieser Erkrankungen mit zum Suizid von Cathriona geführt haben, weil sie nach der Trennung so keinen Partner mehr gefunden hätte.

Cathriona White
Alberto Reyes/WENN.com
Cathriona White

Jims Anwalt hat sich mittlerweile zu den Vorwürfen geäußert und weist diese kategorisch zurück. "Das ist eine verzweifelte, erlogene Anschuldigung durch den 'Ehemann' aus einer Scheinheirat", erklärt er dazu. Cathriona und Mark Burton sollen nämlich nur geheiratet haben, damit sie als Nicht-Amerikanerin eine Aufenthaltsgenehmigung bekomme. Seine jetzigen Behauptungen dienten einzig dem Zweck, Schweigegeld von Jim zu erpressen, doch das will der sich nicht gefallen lassen.

Jim Carrey bei der Beerdigung seiner Ex-Freundin Cathriona White
Splash News
Jim Carrey bei der Beerdigung seiner Ex-Freundin Cathriona White

Erfahrt im Video alles zu den Pillen, die schließlich zum Tod von Cathriona führten.