"Ich bin der Bodyguard von Arnold Schwarzenegger", versuchte ein Fahrradfahrer im (!) Münchener Hauptbahnhof einem Polizisten zu erklären, der ihn gestoppt hatte. Was im ersten Moment wie eine dumme Ausrede klingt, war aber die Wahrheit. Der "Terminator" und sein Bodyguard machten mit Fahrrädern den Bahnhof unsicher.

Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger
Kristin Callahan/Everett Collection/ActionPress
Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger

Was war passiert? In einer Pressemitteilung der Bundespolizei München heißt es, dass ein uniformierter Beamter sah, "wie zwei Personen recht zügig auf Fahrrädern durch den stark frequentierten Wiesn-Bahnhof fuhren. Da die beiden eher slalom- als rennmäßig die vielen Reisenden umkurvten, konnte er einen der beiden, den hinteren, mühelos anhalten." Der Beamte hielt die Aussage der festgehaltenen Person natürlich zunächst für einen schlechten Scherz, doch plötzlich stand der 69-jährige Hollywood-Star, der in München das Oktoberfest besuchte, leibhaftig vor dem Polizisten und klärte die Situation auf.

Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger
Jason Merritt / Staff (Getty)
Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger

"Arnie" gab an, er sei momentan etwas schlecht zu Fuß, sah sein Fehlverhalten aber natürlich sofort ein. Als Entschädigung durfte der Beamte ein Selfie mit dem Mega-Star machen, das dann auch sofort auf dem Twitter-Account der Bundespolizei landete. Danach schob der Action-Star ganz brav sein Fahrrad in Richtung Ausgang, getreu dem Motto: Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt, denn auch für "Terminatoren" gilt das Radfahrverbot im Hauptbahnhof.

Carl Weathers (l.) und Arnold Schwarzenegger in "Predator"
EVERETT COLLECTION, INC. (ActionPress)
Carl Weathers (l.) und Arnold Schwarzenegger in "Predator"

Im Video unter dem Artikel könnt ihr sehen, vor welchen großen Tieren selbst ein Action-Star abhaut.