Ohne Zweifel gehört Sänger Phil Collins (65) zu den erfolgreichsten Interpreten überhaupt und verkaufte in seiner Karriere mehr als 150 Millionen Platten. Doch auch erfolgreiche Künstler wie Phil haben Vorbilder, zu denen sie aufschauen. Im Fall des Vaters von Schauspielerin Lily Collins (27) sah das nicht anders aus. Jedoch führte die Begegnung mit seinem Idol Paul McCartney (74) nicht zu einer Freundschaft. Das Aufeinandertreffen der beiden Musik-Giganten sorgt vielmehr nun seit 14 Jahren dafür, dass Phil Collins eine riesen Wut auf den legendären Beatle hat.

Phil Collins, Sänger
Joel Ginsburg/WENN.com
Phil Collins, Sänger

In einem Interview mit der Sunday Times sollte es eigentlich um das Comeback-Album und die bevorstehende Tournee gehen, doch anstatt beides zu bewerben, erzählte der Brite lieber von seiner Fehde mit McCartney: "Ich habe ihn 2002 getroffen, als ich auf einer Party im Buckingham Palace aufgetreten bin. McCartney kam mit seiner (Ex-)Frau Heather Mills (48) auf mich zu. Ich hatte eine Erstauflage des Buches 'The Beatles' von Hunter Davis bei mir und fragte 'Hey Paul, würde es dir was ausmachen das Buch zu signieren?' und er sagte 'Oh, Heather, unser kleiner Phil ist ein Beatles-Fan'. Und ich dachte nur 'Du Wichser, du Wichser'. Das werde ich nie vergessen." Doch diese kleine Anekdote war noch nicht alles, was Phil über McCartney zu sagen hatte.

Paul McCartney, Sänger
WENN
Paul McCartney, Sänger

"McCartney war einer meiner Helden. Aber wenn er mit dir spricht, vermittelt er dir das Gefühl von 'Ich weiß, dass muss hart für dich sein weil ich ein Beatle bin. Ich bin Paul McCartney und es muss doch eigentlich sehr schwer für dich sein, eine Konversation mit mir zu führen',"erzählte er weiter. Bleibt abzuwarten, ob die beiden Pop-Legenden ihr Kriegsbeil begraben werden oder ob sich auch Paul McCartney noch zu den Worten des ehemaligen Trinkers äußern wird.

Paul McCartney
WENN
Paul McCartney

Welche Superstars sich ebenfalls in aller Öffentlichkeit gezofft haben, erfahrt ihr im Video.