Vor langer Zeit an einem Filmset ist passiert, was viele bereits vermutet hatten: Carrie Fisher (60) hatte während der Dreharbeiten zum ersten Star Wars-Film eine Affäre mit ihrem Co-Star Harrison Ford (74). Das fast 40 Jahre lang gut gehütete Geheimnis hat die 60-Jährige nun endlich in ihren Memoiren "The Princess Diarist" gelüftet.

Carrie Fisher als Prinzessin Leia in Star Wars 1977
WENN
Carrie Fisher als Prinzessin Leia in Star Wars 1977

"Unter der Woche waren wir Han und Leia und am Wochenende Carrie und Harrison", schreibt sie in ihrem Buch. Die Schauspielerin musste für ihren Auftritt in "Star Wars - Das Erwachen der Macht" einen heftigen Shitstorm wegen ihres Körpers einstecken. 1977 war sie gerade mal 19 Jahre alt. Harrison Ford war 34, verheiratet und hatte zwei Kinder. Trotzdem ging es offenbar ziemlich heiß her zwischen den beiden Superstars, wie Carrie gegenüber People verriet. "Es war so intensiv", schwärmte sie. Der Han-Darsteller hatte "Prinzessin Leia" laut Angaben im Buch eines Abends mit Rotwein abgefüllt und dann verführt. Obwohl er im Bett eine ziemliche Niete gewesen sei, habe Carrie es so hingenommen, weil "er wirklich gut aussah". Die Schauspielerin hegte allerdings tiefere Gefühle für ihren Kollegen. Sie habe "unermüdlich" versucht, Harrison Ford dazu zu bringen, sie zu lieben. Von einem Heiratsantrag mit einem Band aus Gold und Diamanten mit der Inschrift "Carrison" habe sie geträumt, offenbart sie jetzt.

Harrison Ford in Beverly Hills
Getty Images
Harrison Ford in Beverly Hills

Der Indiana Jones-Star wusste, dass Carrie das Geheimnis der Affäre lüften würde. Selbst hat er sich zu diesem Thema aber noch nicht geäußert. Das Buch erscheint am 22. November in den USA. Dann darf man gespannt sein, was sonst noch so ans Licht kommt.

Carrie Fisher in New York
Getty Images
Carrie Fisher in New York

Diese Mutter wurde durch "Star Wars" weltberühmt. Mehr dazu im Video: