Premiere beim Nationalfeiertag in Monaco: Nicht nur Fürst Alberts (58) und Fürstin Charlènes (38) Zwillinge Prinz Jacques (1) und Prinzessin Gabriella (1) durften mitfeiern – ein anderer kleiner Grimaldi-Spross hatte gar seinen ersten öffentlichen Auftritt. Denn erstmals nahm auch Charlotte Casiraghis (30) Söhnchen Raphaël an dem Festakt teil.

Charlotte Casiraghi mit Raphaël und Prinzessin Stephanie mit deren Sohn Louis
Pascal Le Segretain/Getty Images
Charlotte Casiraghi mit Raphaël und Prinzessin Stephanie mit deren Sohn Louis

Die Monegassen staunten nicht schlecht, als sich Charlotte mit den anderen Mitgliedern der Fürstenfamilie am Palastfenster zeigte, um die traditionelle Militärparade zum Nationalfeiertag zu beobachten. Auf ihrem Arm hielt sie ihren zweijährigen Sohn, der aus der Beziehung mit dem französischen Komiker Gad Elmaleh (45) stammt. Umringt von seinen Verwandten hatte der kleine Mann offenbar viel Spaß, er alberte herum und schaute sich neugierig das Spektakel an.

Charlotte Casiraghi und ihr Sohn Raphaël am Nationalfeiertag in Monaco
Getty Images
Charlotte Casiraghi und ihr Sohn Raphaël am Nationalfeiertag in Monaco

Bisher hatte die Tochter von Caroline von Monaco (59) den Jungen stets aus der Öffentlichkeit herausgehalten – umso mehr freuten sich die Bewohner des Stadtstaates über dieses süße Debüt. Da Charlotte und Gad nicht verheiratet waren, als Raphaël im Dezember 2013 zur Welt kam, wird er in der monegassischen Thronfolge nicht berücksichtigt.

Charlotte Casiraghi mit Sohn Raphaël und anderen Familienmitgliedern in Monaco
Pascal Le Segretain/Getty Images
Charlotte Casiraghi mit Sohn Raphaël und anderen Familienmitgliedern in Monaco