In Sendungen wie Let's Dance und Das Supertalent lässt Daniel Hartwich (38) für gewöhnlich andere über das Talent der Kandidaten urteilen. Im neuen Animationsfilm "Sing", der heute in den Kinos anläuft, ist das allerdings anders, hier übernimmt der Moderator die Rolle des Casting-Directors selbst – zumindest fast!

Mit "Sing" feiert Daniel sein Debüt als Synchronsprecher. Im lustigen Kinostreifen leiht er dem Koala Buster Moon seine Stimme. Dieser versucht sein geliebtes Theater vor dem Bankrott zu retten – mit einem Gesangswettbewerb! Und so kommt es also dazu, dass sich unzählige Tiere für die Auditions anmelden. Dass das ziemlich viel Mut erfordert, weiß Daniel Hartwich selbst ganz genau: "Diese Castingsituation ist mir ja nicht fremd. Ich bin ja jetzt nicht einfach so Fernsehmoderator geworden, viele sagen zwar schon, aber ich war ja auch beim Castings zum Anfang meiner Karriere. Und ich weiß, wie schrecklich das ist", erzählt der gebürtige Frankfurter im Gespräch mit Promiflash.

Besonders anstrengend ist seiner Meinung nach der Konkurrenzdruck, der damit einhergeht: "Also, dass man da wartet, bis man endlich dran ist und weiß, es sind noch zehn andere da, und davon ausgeht, dass die es alle besser gemacht haben, als man selber und dann ist man dran." Als etabliertes TV-Gesicht hat er diese Zeiten zum Glück endlich hinter sich!

Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, Moderatoren
Getty Images
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, Moderatoren
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de