"Hauptsache, Alessio geht's gut!" – wie oft Pietro Lombardi (24) das in den vergangenen Monaten wohl auf Facebook gelesen und gleichzeitig auch gedacht haben mag? Besonders während der dreiwöchigen Dreharbeiten in Afrika fehlte ihm sein Söhnchen sehr. Die einzige, die ihn über das Wohlbefinden seines Sprösslings aufklären konnte, ist logischerweise seine Ex-Partnerin und Kindsmutter Sarah (24) – mit ihr stand Pietro täglich in Kontakt.

Die Beziehung von Sarah und Pietro ist mit einem wahren Donnerschlag zerbrochen. Der Anblick der pikanten Fotos, die Sarah mit ihrer Affäre Michal zeigten und wochenlang durchs Internet geisterten, muss den 24-Jährigen hart getroffen haben. Besonders nette Worte hatte er für die Mutter seines Sohnes danach nicht mehr übrig.

Trotzdem müssen sich die Ex-Partner für Alessio (1) zusammenreißen – das Wohl ihres Kindes steht schließlich an erster Stelle. Für eine TV-Show hielt sich Pietro jetzt drei Wochen lang in Afrika auf und wollte in dieser Zeit natürlich wissen, wie sein Kleiner Papas Abwesenheit wegsteckte. Sarah konnte diesbezüglich weiterhelfen: "Alessio geht's sehr gut. Auch als ich weg war, habe ich jeden Tag gewusst, wie es dem Kleinen geht, habe mich immer gemeldet und jeden Tag Sarah angerufen und gefragt, wie es dem Kleinen geht und das hat mir dann immer viel Kraft gegeben bei der Reise." Für ihren gemeinsamen Sohn können die Lombardis also immer noch an einem Strang ziehen – sehr gut!

Sarah lebt seit der Trennung von Pietro in Angst. Mehr dazu im Video am Ende des Artikels.

Pietro Lombardi beim "tv total Turmpringen" in MünchenDominik Bindl/Getty Images
Pietro Lombardi beim "tv total Turmpringen" in München
Sängerin Sarah LombardiPatrick Hoffmann/WENN.com
Sängerin Sarah Lombardi
Sarah Lombardi mit Söhnchen AlessioInstagram / sarellax3
Sarah Lombardi mit Söhnchen Alessio


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de