Ärger für Andrea Berg (51)! Vielleicht sollte der Schlagerstar zukünftig lieber auf Feuer bei seinen Shows verzichten. Letztes Jahr erlitt die Sängerin bei einem missglückten Pyroeffekt schwere Verbrennungen – 2014 verletzte sich ein Fan der Schlager-Queen bei einem Konzert, als während eines Feuerwerks ein Stück Asche in sein Auge flog. Der Leidtragende war ihr Fan Brian Hicks (64) aus Düsseldorf. Nun hat der Vorfall von vor drei Jahren auch rechtliche Konsequenzen für die Rothaarige.

Wie Bild Online berichtete, wurde die Echo-Gewinnerin in erster Instanz dazu verdonnert, dem Düsseldorfer 2000 Euro zu zahlen – doch die Entschädigung wurde nie gezahlt. Deshalb zog der 64-Jährige nun erneut vor Gericht. Die jetzige Richterin urteilte, dass niemand, außer einem Gutachter, genau wissen würde, was Herrn Hicks ins Auge geflogen sei. Daraufhin schlug Andrea einen Vergleich vor und zahlte nun 1127,50 Euro an den Geschädigten. Der bleibt bei diesem Vergleich jedoch auf seinen Gerichtskosten sitzen.

Ein Fan der "Du hast mich tausend Mal betrogen"-Interpretin ist Brian Hicks nun nicht mehr: "Die Liebe zu Andrea Berg ist erloschen. Ich habe zwar schon eine Karte für ihr Heimspiel-Konzert, weiß aber nicht, ob ich da hingehe." Die Karte war ein Geschenk der Schlagersängerin an ihren enttäuschten Fan und war als Versöhnungsgeste gedacht. Die Krefelderin hofft dennoch weiter, die Sache mit ihrem verärgerten Fan regeln zu können: "Es ist gar nicht in meinem Sinne, dass ein Fan wie Herr Hicks enttäuscht ist. [...] Ich habe ihn schon zu meinem Heimspiel im Juli eingeladen und möchte natürlich, dass er weiter mein Fan bleibt."

Andrea Berg in einer ZDF-Show von Carmen NebelThüringen Press / ActionPress
Andrea Berg in einer ZDF-Show von Carmen Nebel
Andrea Berg, SängerinWenn.com / Ralf Succo
Andrea Berg, Sängerin
Andrea Berg bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2013Wenn.com / Patrick Hoffmann
Andrea Berg bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de