Gleich zwei Glaubensrichtungen in einem Haus! Komiker Bülent Ceylan (41) wuchs als Deutschtürke in Mannheim auf und nahm weder den katholischen Glauben seiner deutschen Mutter noch den muslimischen seines türkischen Vaters an. In einer Zeitschrift erklärte er nun, dass er nach dem Tod seines Vaters Ende 2012 vor einer großen Herausforderung gestanden habe: Sein Vater wollte nach muslimischem Ritual beerdigt werden!

Bülent selbst glaube zwar an Gott, gehöre aber keiner spezifischen Religion an, enthüllte der Mannheimer im Gespräch mit Gala. So habe er sich anderweitig Hilfe suchen müssen, um die Beerdigung seines Vaters Ahmet nach dessen Wunsch durchführen zu können. Unterstützung fand er schließlich bei seinem guten Freund und Bodyguard Ali. "Er wusste sofort, was zu tun ist, es ist ja seine Religion. Am Ende habe ich meinen toten Vater sogar nach dem muslimischen Ritual gewaschen. Ali hat mir die Kraft dazu gegeben."

Nicht nur im privaten Rahmen erfuhr der 41-Jährige Beistand. Öffentlich bekundete damals auch Musiker Xavier Naidoo (45) sein Beileid. Dass Bülent jetzt über dieses traurige Kapitel sprechen kann, dürfte immerhin bedeuten, dass er den Verlust einigermaßen verarbeitet hat.

Frédéric von Anhalt (73) musste Ende des vergangenen Jahres sogar gleich zwei familiäre Todesfälle verkraften. Mehr darüber im Video!

Bülent CeylanInstagram / buelent.ceylan
Bülent Ceylan
Bülent Ceylan 2014 bei einer PressekonferenzBecker + Bredel Gbr / ActionPress
Bülent Ceylan 2014 bei einer Pressekonferenz
Bülent Ceylan 2016 mit seiner Bambi-AuszeichnungAndreas Rentz / Getty Images
Bülent Ceylan 2016 mit seiner Bambi-Auszeichnung


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de