Vor knapp einem Jahr verursachte der ehemalige Lindenstraße-Darsteller Christian Kahrmann (44) einen Unfall unter Alkoholeinfluss und gefährdete dabei auch das Leben seiner beiden Töchter, die mit ihm im Auto saßen. Nun stellt sich der 44-Jährige den rechtlichen Konsequenzen!

Bereits im Dezember des vergangenen Jahres wurde einen Strafbefehl gegen den Schauspieler erlassen. Das Strafmaß: 2.400 Euro, die der TV-Star in 80 Tagessätzen à 30 Euro abstottern sollte. Wie die Bild-Zeitung berichtete, legte der Kölner jedoch Einspruch gegen diese Anordnung ein. Die Verhandlung sollte am heutigen Montagmorgen beginnen.

Gegenüber Promiflash bestätigte die Pressesprecherin des Amtsgerichts Berlin Lisa Jani den gerichtlichen Termin. Doch nun hat der Schauspieler den Strafbefehl akzeptiert, sein Anwalt hat den Einspruch vor Gericht zurückgezogen: Kahrmann wird die Strafe in den angeordneten Tagessätzen zahlen. Außerdem wurde ihm der Führerschein entzogen. Innerhalb eines Jahres darf ihm keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden. Der 44-Jährige war im Mai 2016 mit 1,5 Promille in Berlin gegen einen Baum gefahren.

Moritz A. Sachs (Mitte) mit "Lindenstraße"-KollegenUta Konopka / Wenn.com
Moritz A. Sachs (Mitte) mit "Lindenstraße"-Kollegen
Christian Kahrmann bei einer Filmpremiere in BerlinChristian Marquardt / Getty Images
Christian Kahrmann bei einer Filmpremiere in Berlin
Christian Kahrmann bei der Premiere von "Wo ist Fred?"James Coldrey / Getty Images
Christian Kahrmann bei der Premiere von "Wo ist Fred?"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de