Vor zwei Wochen gestand "Power Rangers Wild Force"-Star Ricardo Medina Jr., seinen Mitbewohner mit einem Schwert erstochen zu haben. Vorher hatte der 38-Jährige die Tat abgestritten – über zwei Jahre lang. Da nun die Beweislage eindeutig ist, steht fest: Ricardo muss für sechs Jahre in den Knast.

Am Donnerstag erschien der Schauspieler vor Gericht, um über sein Strafmaß aufgeklärt zu werden: Er erhielt die Höchststrafe! Das berichte das US-Portal TMZ. Der Amerikaner hatte die Tat begangen, nachdem er mit seinem Mitbewohner in einen Streit um Ricardos Freundin geraten war. In dessen Folge hatte er mit einem Schwert mehrere Male auf das damals 36-jährige Opfer eingestochen. Anschließend informierte Ricardo selbst die Polizei, doch sein Opfer war beim Eintreffen der Beamten bereits tot.

Ricardo Medina Jr. wurde im Jahr 2002 durch seine Rolle als Cole Evans in "Power Rangers Wild Force" bekannt und spielte neun Jahre später in der Staffel "Power Rangers Samurai" den Schurken Deker. Zudem ergatterte er kleinere Rollen in den Serien Emergency Room und "CSI: Miami".

Im Videoclip erfahrt ihr, welches Gerichtsurteil in Deutschland kürzlich für Schlagzeilen sorgte.

Ricardo Medina Jr. im Film "Confessions of a Pit Fighter"Collection Christophel/ActionPress
Ricardo Medina Jr. im Film "Confessions of a Pit Fighter"
Ricardo Medina Jr.David Livingston/ZUMA Wire/ActionPress
Ricardo Medina Jr.
Szene in "Power Rangers Samurai" 2011Everett Collection, Inc./ActionPress
Szene in "Power Rangers Samurai" 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de