Traurige Nachricht aus Amerika. In der Kult-Show Hell's Kitchen machte Hobby-Koch Paulie Giganti vor allem durch seine ruppige Art auf sich aufmerksam, jetzt trauern seine Kollegen um ihn. Im Alter von gerade einmal 36 Jahren wurde der TV-Star jetzt in seinem Anwesen gefunden.

Paulie Giganti vor seinem Restaurant "Birra"
Facebook / Paul Giganti
Paulie Giganti vor seinem Restaurant "Birra"

Wie die Gerichtsmedizin in Philadelphia gegenüber RadarOnline bekannt gab, starb der studierte Ingenieur am frühen Donnerstagmorgen gegen neun Uhr. Die Todesursache sei bislang noch nicht bekannt. Ob Fremdeinwirkung oder natürliche Umstände zum Ableben des 36-Jährigen geführt haben, soll auch in den nächsten Tagen unter Verschluss gehalten werden.

Paulie Gigant, Hobby-Koch
Facebook / ChefPaulieG
Paulie Gigant, Hobby-Koch

Aufmerksamkeit erlangte der Amerikaner vor allem durch seine Teilnahme an der 16. Staffel des US-Formates "Hell's Kitchen", die im Herbst 2016 ausgestrahlt wurde. Trotz des fehlenden professionellen Koch-Backgrounds kämpfte er sich unter Coach Gordon Ramsay (50) bis unter die letzten vier Kandidaten. Seit seiner Show-Teilnahme betrieb er das Restaurant "Birra" in seiner Wahlheimat-Stadt.

Gordon Ramasay bei Rolling Stone Live in Houston 2017
Gustavo Caballero/Getty Images for Rolling Stone
Gordon Ramasay bei Rolling Stone Live in Houston 2017

Besonders für die "Hell's Kitchen"-Familie dürfte sein Tod ein großer Schock sein. Bereits im Jahr 2010 wurde ein Teilnehmer, Joseph Cerniglia, tot in seinem Apartement in Hudson aufgefunden. Die Todesursache: Suizid.