Wie rührend! Chris Pratt (37) und sein kleiner Sohnemann Jack sind unzertrennlich. Jetzt erzählte der Schauspieler in einem Interview erstmals, wieso er seit der Geburt seines Vierjährigen regelmäßig Kindern im Krankenhaus einen Besuch abstattet.

"Ich kann mir keine Welt vorstellen, in der ich [Jack] nicht in meinem Leben habe", erklärte der Hollywood-Star gegenüber Yahoo Style. Sein Sohn sei selbst vier Wochen zu früh auf die Welt gekommen. Aus diesem Grund mussten er und seine Frau Anna (40) den ersten Monat mit ihrem kleinen Baby auf der Intensivstation für Frühgeborene verbringen. Seitdem habe der 37-Jährige Geld für die Orthopädie-Abteilung im Kinderkrankenhaus in Seattle gesammelt und schaue oft bei den Kids vorbei.

Ende April hat Anna ein Foto von ihren beiden Männern auf Twitter geteilt, auf dem Chris dem Kleinen zeigt, wie man eine Krawatte bindet. "Diese Momente sind die bedeutendsten! Es sind die kleinen Dinge im Leben. [...] Bei so viel von dem, was man macht, ist man nie wirklich präsent. Man konzentriert sich immer schon auf die nächste Sache", erklärte der Hollywood-Schauspieler im Interview.

Wie Jack seinem Dad auf dem roten Teppich die Show stiehlt, seht ihr im Video!

Anna Faris, Jack Pratt und Chris Pratt bei der Walk of Fame-Ehrung in Hollywood 2017Jesse Grant/Getty Images for Disney
Anna Faris, Jack Pratt und Chris Pratt bei der Walk of Fame-Ehrung in Hollywood 2017
Chris Pratt mit seinem Freund WillInstagram / prattprattpratt
Chris Pratt mit seinem Freund Will
Chris Pratt und Anna Faris mit ihrem Baby Jack im Jahr 2013JAO / Limelightpic.us / ActionPress
Chris Pratt und Anna Faris mit ihrem Baby Jack im Jahr 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de