Eine dramatische Nachricht erreichte gestern Nachmittag die Öffentlichkeit: Die ehemalige Schönheitskönigin Henriette Hömke ist im Urlaub gestorben. Die Umstände ihres Todes sind besonders tragisch, denn es war ihre Magersucht, die sie das Leben kostete. Jetzt sind einige Details über ihre Erkrankung bekannt geworden: Sie zeigen, wie verzerrt ihr Selbstbild war.

2006 erfüllte sich für das Model ein großer Traum. Als 19-Jährige nahm die Ex-Freundin von Schalke-Torhüter Ralf Fährmann (28) an der Wahl zur "Miss Sachsen" teil und gewann den Titel. Damals wog sie bei einer Körpergröße von 1,78 Meter 62 Kilo und hatte die Traummaße von 86-64-90. Trotz allem habe sich Henriette laut Bild Online nicht schön genug gefühlt. Sie wollte abnehmen. Was mit wenigen Pfunden begonnen hatte, steigerte sich mit der Zeit, bis die junge Frau in die Magersucht abdriftete und exzessiv Sport trieb – trotz ihres kritischen Gesundheitszustandes.

Anfang April reiste Henriette, allen Warnungen ihrer Familie zum Trotz, nach Ägypten. Im Urlaub absolvierte die Schwerkranke weiterhin ihr straffes Fitnessprogramm und eben das wurde ihr am Ende zum Verhängnis. Nach dem Training brach sie zusammen und verstarb wenig später. Ende Mai wurde die Chemnitzerin in ihrer Heimatstadt beigesetzt.

Henriette Hömke, Miss Sachsen 2006Facebook / henriette.homke.3
Henriette Hömke, Miss Sachsen 2006
"Miss Germany"-Kandidatinnen bei der Wahl 2007ActionPress / Klaus Schultes
"Miss Germany"-Kandidatinnen bei der Wahl 2007
Ralf Fährmann, Torwart bei Schalke 04Patrik Stollarz/AFP/Getty Images
Ralf Fährmann, Torwart bei Schalke 04


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de