Harte Worte! Mariah Careys (47) Exfreund James Packer (49) ist in einen Korruptionsskandal verwickelt. Er habe dem israelischen Premierminister illegale Geschenke zukommen lassen. Dass die Sängerin jetzt von allen Seiten zu dem Fall befragt wird, scheint ihr mächtig auf den Geist zu gehen. Im Interview verriet sie: Sie habe keine Ahnung, wo "dieser Motherfucker" sich rumtreibe.

Der Popstar ist am Montag nach Tel Aviv gereist, um eine neue Kollaboration mit der Hautpflegemarke "Premier Dead Sea Cosmetics" zu promoten. Dabei wurde sie im Gespräch mit dem Fernsehsender 2 News auf den Aufenthaltsort des Milliardärs angesprochen. "Ich weiß nicht, wo der Motherfucker ist. Woher soll ich das wissen?", antwortete die 47-Jährige scherzhaft.

Die US-Amerikanerin sei 2015 bei einem privaten Dinner mit Benjamin Netanyahu und James anwesend gewesen, bei dem ein Geschenke-Austausch stattgefunden haben soll. Auf die Frage, ob sie dabei eine spezielle Verbindung zwischen den Männern bemerkt hätte, gab sie sich aber unwissend. "Ich erinnere mich nur an das Essen. Sie hatten Essen da, das richtig gut war", behauptete Mariah.

Mariah Carey beim "AHF World AIDS Day"-Konzert in Los Angeles
Tommaso Boddi / Getty Images
Mariah Carey beim "AHF World AIDS Day"-Konzert in Los Angeles
Mariah Carey und James Packer
John Sciulli / Getty Images for G'day USA Gala
Mariah Carey und James Packer
Mariah Carey bei der Hand and Footprint Ceremony im November 2017
Neilson Barnard / Getty Images
Mariah Carey bei der Hand and Footprint Ceremony im November 2017
Kauft ihr Mariah ihre Geschichte ab?856 Stimmen
268
Ja, klingt logisch!
588
Nein, das ist doch Quatsch...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de