Seit mittlerweile fünf Jahren sind Katie Holmes (38) und Tom Cruise (55) schon geschieden. In Sachen Erziehung ihrer gemeinsamen Tochter Suri Cruise (11) scheinen sie nicht unbedingt an einem Strang zu ziehen – Tom soll seine Tochter seit vier Jahren nicht gesehen haben. Doch auch allein scheint Katie einen tollen Job zu machen. Der Pubertät ihrer Tochter blickt sie ganz entspannt entgegen.

Zickengehabe und erste Alkoholexzesse? Katie hat keine Angst vor Suris Teenie-Jahren. In der US-amerikanischen Today-Show plauderte sie ganz entspannt über die bevorstehende Zeit: "Weißt du, sie ist jetzt elfeinhalb Jahre alt und ein großartiges Mädchen, sie benimmt sich so toll. Ich genieße diese Zeit. Ich mache mir keine großen Sorgen um die Teenager-Jahre." Dass sie allerdings doch nicht komplett beruhigt an die Sache herangeht, gibt Katie auch zu: "Ich war noch nie total cool. Also habe ich nichts zu verlieren. Ich bin bereit."

Möglicherweise bekommt die Schauspielerin ja auch ein paar Erziehungsratschläge von Freund Jamie Foxx (49). Der hat immerhin schon eine erwachsene Tochter und musste somit sicher die eine oder andere pubertäre Krise durchstehen. Wie findet ihr Katies Einstellung zum Thema Teenie-Jahre ihrer Tochter? Stimmt darüber ab!

Katie Holmes bei einer Gala im März 2017.Frazer Harrison / Staff / Getty Images
Katie Holmes bei einer Gala im März 2017.
Katie Holmes und Suri Cruise bei einem BasketballspielWENN.com
Katie Holmes und Suri Cruise bei einem Basketballspiel
Katie Holmes und Tom Cruise bei der Vanity Fair Oscar Party 2012Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Katie Holmes und Tom Cruise bei der Vanity Fair Oscar Party 2012
Wie findet ihr Katies Einstellung zu Suris bevorstehender Pubertät?232 Stimmen
230
Super und sympathisch. Was soll man auch Panik machen?
2
Naja, da kommt keine einfache Zeit auf sie zu. Damit sollte sie sich schon einmal befassen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de