Wird Herzogin Kate (35) ihr drittes Baby etwa in den eigenen vier Wänden zur Welt bringen? Schon bei Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) habe sie sich eine Hausgeburt gewünscht. Da es bei Söhnchen und Töchterchen keine Komplikationen gegeben habe, wünsche sich Prinz Williams (35) Ehefrau, Baby Nummer drei fernab von Presse und Fernsehen zu bekommen.

Prinz William, Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte in BerlinChris Jackson/Getty Images
Prinz William, Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte in Berlin

Eine Quelle erinnert sich in einem Interview mit der Daily Mail: "Die Herzogin wusste, dass sie ihr erstes Kind nicht würde zu Hause zur Welt bringen können, aber sie fragte während ihrer zweiten Schwangerschaft. Palastvertreter und Mediziner hielten es für zu riskant. Sie machten sich Sorgen und schließlich entschied sie sich dagegen." Doch George und Charlotte erblickten problemlos und rasend schnell das Licht der Welt: George brauchte elf Stunden und seine kleine Schwester sogar nur zwei!

Herzogin KateDavid Sims/WENN.com
Herzogin Kate

Sollte Kate ihr drittes Kind tatsächlich im Kensington Palast zur Welt bringen, folgt sie damit einer uralten britischen Tradition: 1819 wurde dort Königin Victoria geboren.Und auch Queen Elizabeth (91) selbst ist großer Fan der Hausgeburt. Sie bekam alle ihre vier Kinder im Buckingham Palast. Was haltet ihr von Kates Plan? Stimmt ab!

Herzogin Kate, Prinz William und Prinz GeorgeWENN
Herzogin Kate, Prinz William und Prinz George
Eine royale Hausgeburt - was haltet ihr davon?329 Stimmen
235
Richtig gut!
94
Oh weh, ob das so klug ist...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de