Die Gewinner stehen fest! Heute Abend werden in London die diesjährigen EMAs zelebriert. Die Veranstaltung zog nicht nur viele Promis von überall auf der Welt auf die roten Teppiche, sondern zeichnete auch einige von ihnen aus. Die meiste Anerkennung bekam dabei Shawn Mendes.

Für ihre musikalischen Werke wurden Megastars wie unter anderem Taylor Swift (27), Justin Bieber (23) und Drake (31) nominiert. Gewinner des Abends war aber zweifelsohne Shawn. Er konnte drei Trophäen in den Kategorien "Best Artist", "Best Song" für "There's Nothing Holdin' Me Back" und "Biggest Fans" einsacken.

Um die Wartezeit bis zur Verkündung der Awards zu versüßen, performten einige der Anwärter der begehrten Auszeichnung live. So gab zum Beispiel Camila Cabello (20) ihren Pop-Hit "Havana" zum Besten. Kollegin Demi Lovato (25) performte ihre Songs "Sorry Not Sorry" und "Tell Me You Love Me" auf der Bühne.

Am spannendsten blieb an dem Abend dennoch die Verkündung der Gewinner. Hier ist die Liste der EMA-Glücklichen:

Best Video: Kendrick Lamar für "Humble"
Best New: Dua Lipa
Best Pop: Camila Cabello
Best Live: Ed Sheeran
Best Electronic: David Guetta
Best Rock: Coldplay
Best Hip Hop: Eminem
Best Alternative: Thirty Seconds To Mars
Best Push: Hailee Steinfeld
Best Look: Zayn Malik
Global Icon: U2
Best World Stage: The Chainsmokers für ihren Auftritt bei Live from Isle of MTV Malta 2017
Best UK & Ireland Act: Louis Tomlinson

Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Camila Cabello bei den Grammy Awards 2019
Getty Images
Camila Cabello bei den Grammy Awards 2019
Wilmer Valderrama und Demi Lovato, Februar 2016
Getty Images
Wilmer Valderrama und Demi Lovato, Februar 2016
Hat Shawn zurecht so viele Awards gewonnen?1135 Stimmen
894
Was für eine Frage – na klar!
241
In mancher Kategorie hätte ich mit einen anderen Künstler gewünscht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de