Anzeige
Promiflash Logo
Persönlicher Trick: So wehrt sich James Blunt gegen HaterGetty ImagesZur Bildergalerie

Persönlicher Trick: So wehrt sich James Blunt gegen Hater

12. Nov. 2017, 6:44 - Promiflash

Weise Worte! Fiese Online-Mobber machen auch vor Promis keinen Halt. Das weiß auch Sänger James Blunt (43) nur zu gut, der bereits in der Vergangenheit einige gemeine Kommentare einstecken musste. Um sich von den Fieslingen nicht einschüchtern zu lassen, weiß er Rat: Mit diesem Trick können ihm die Hater nichts anhaben!

Im Promiflash-Interview zur Eröffnung des ersten "Krispy Kreme Doughnut" Pop-up-Stores in Deutschland sprach der Sänger ganz offen über das sensible Thema. "Die Menschen nehmen sich und ihre Meinungen sehr ernst auf Social-Media. Es ist ein seltsamer Ort, an dem viele Leute soziale Normen wie Höflichkeit und Empathie vergessen", eröffnete der Gitarrist ganz persönlich. Dennoch habe er seine eigene Weise, um sich von den gemeinen Kommentaren nicht runterziehen zu lassen. Sein Trick? Selbstironie! "Ich versuche nur, über mich selbst zu lachen, anstatt manches zu ernst zu nehmen", erzählte der 43-Jährige weiter.

Selbstironie sei nicht das einzige Mittel, welches ihm das Leben vereinfache. Um besser Songtexte schreiben zu können, schwöre der Sänger auf eine kuriose Methode: Körperliche Qualen sollen seine Kreativität beim Texten fördern! "Ich liebe Schmerzen", gestand James.

Getty Images
James Blunt in London 2019
Getty Images
James Blunt bei den GQ Men Of The Year Awards 2019
Getty Images
David, Victoria und Brooklyn Beckham
Was haltet ihr von James Geheimwaffe gegen Online-Hate?205 Stimmen
176
Ich finde es toll! Selbstironie hilft bestimmt.
29
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die fiesen Kommentare damit an ihm vorbeigehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de