Obwohl er seine Karriere als Nationaltorwart schon vor vielen Jahren beendet hat, gilt Oliver Kahn (48) bis heute als Titan im deutschen Fußball. Aus ähnlich hartem Material war vermutlich auch der Safe in seiner Münchner Villa. Dort sind Diebe Mitte November eingebrochen und versuchten erst gar nicht, den Tresor aufzubrechen, sondern bauten ihn gleich vollständig aus.

Die Polizei bestätigte jetzt gegenüber der Bild, dass Familie Kahn am 12. November dieses Jahres Opfer von Kriminellen wurde. Der Hausherr war an besagtem Tag in Portugal. Dort begleitete er ein Testspiel der saudischen Fußballmannschaft. Der Ex-Profisportler steht seit Anfang November beim Fußballverbund Saudi-Arabiens unter Vertrag und bereitet die Torhüter auf die kommende WM in Russland vor. Seine Ehefrau Svenja begleitete ihren Gatten damals nicht zum Auswärtsspiel, sondern blieb mit den beiden gemeinsamen Kindern in der Münchner Heimat. Aber auch die drei Daheimgebliebenen waren an dem Tag unterwegs. Da schlugen die Einbrecher zu.

Nach Polizeiangaben haben die Diebe das Sicherheitssystem der Villa überwunden, um sich dann gezielt über den Tresor herzumachen. Den haben die Kriminellen komplett ausgebaut und mitgenommen. Der Schaden soll im Bereich mehrerer Hunderttausend liegen. Oliver Kahn hat sich bisher noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Oliver Kahn mit Ehefrau SvenjaWENN
Oliver Kahn mit Ehefrau Svenja
Oliver Kahn, Ex-FußballtorhüterEva Napp/WENN.com
Oliver Kahn, Ex-Fußballtorhüter
Oliver KahnPromiflash
Oliver Kahn
Glaubt ihr, dass Oli Kahn das saudische Team zum WM-Sieg führen kann?381 Stimmen
105
Bestimmt! Er hat so viel Erfahrung im Fußball, davon kann die Mannschaft profitieren!
276
Niemals, er trainiert ja nur die Torhüter und nicht das ganze Team!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de