So will das Rote Rosen-Urgestein die Show verlassen! Gerry Hungbauer (56) erlangte durch seine Rolle als Martin von Beyenbach in der ARD-Daily Verbotene Liebe bundesweite Bekanntheit – 2003 folgte das Serienaus. Nur drei Jahre später wurde er Teil des "Rote Rosen"-Casts und spielt mittlerweile seit über zehn Jahren den Thomas Jansen. Im Interview verriet er, wie sein Traumausstieg aussehen würde.

Gerry Hungbauer und Angela RoyARD/Thorsten Jande
Gerry Hungbauer und Angela Roy

Der 56-jährige Schauspieler offenbarte gegenüber Promiflash: "Der Wunschausstieg wäre dann Ministerpräsident in Niedersachsen zu werden", erzählte er mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Da er in seiner Rolle bei "Rote Rosen" Oberbürgermeister von Lüneburg ist, scheint dies für Gerry wohl der nächst logische Schritt zu sein – auch, wenn Thomas der Stadt somit den Rücken kehren müsste.

Gerry Hungbauer bei der Feier zur 2500. Episode "Rote Rosen" in LüneburgMarkus Hibbeler / Freier Fotograf / Getty Images
Gerry Hungbauer bei der Feier zur 2500. Episode "Rote Rosen" in Lüneburg

Übrigens: Dieser Serienausstieg wäre sehr viel weniger dramatisch, als Gerrys damaliges "Verbotene Liebe"-Aus. In der Erfolgsserie starb er nämlich. Und das nicht auf natürlichem Wege – er wurde mit seiner Exfrau Beatrice in die Luft gesprengt! Was sagt ihr zu Gerrys RR-Wunschausstieg? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab!

Schauspieler Gerry HungbauerBecher / WENN.com
Schauspieler Gerry Hungbauer
Was sagt ihr zu Gerrys Wunschausstieg?562 Stimmen
459
Ich finde das eine schöne Idee – ich mag seine Rolle und will nicht, dass ihm etwas Schlimmes passiert!
103
Total langweilig! Wenn dieses "Rote Rosen"-Urgestein die Show verlässt, muss etwas Spektakuläres passieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de