Am Montag setzte Kim Jong-hyun (✝27) seinem jungen Leben selbst ein Ende. Er verstarb an den Folgen einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung. Musikerkollegin Nine veröffentlichte jetzt eine letzte Nachricht von ihrem guten Freund – und lieferte damit einen möglichen Grund für den Suizid des Koreaners.

In der Notiz schrieb Kim Jong-hyun, besser bekannt als Jonghyun, dass er an Depressionen leide. Langsam habe ihn die Erkrankung immer mehr verschlungen. Er habe immer wieder mit seinem Leben im Rampenlicht gekämpft und sei "innerlich zerbrochen". "Sagt mir einfach, dass ich es gut gemacht habe. Dass das hier genug ist. Dass ich hart gearbeitet habe", erklärte der 27-Jährige in seinem mutmaßlichen Abschiedsbrief. Er habe Nine damit beauftragt, die Nachricht zu teilen, wenn er "von dieser Welt verschwunden" sei. Ihrem Wunsch ging die Musikerin in Absprache mit der Familie des Verstorbenen nach und postete seine Worte auf Instagram.

Jonghyun verabschiedete sich auch von seiner Schwester. Das Boyband-Mitglied schickte ihr kurz vor seinem Selbstmord mehrere Textnachrichten. In einer soll er ihr "Lebe wohl" gesagt haben. Daraufhin alarmierte sie den Notarzt. Für den jungen Mann kam aber jede Hilfe zu spät.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Nine, SängerinInstagram / run_withthewolf
Nine, Sängerin
Kim Jong-hyun, MusikerInstagram / onghyun.948
Kim Jong-hyun, Musiker
Nine, SängerinInstagram / run_withthewolf
Nine, Sängerin
Findet ihr es richtig, dass Kims letzte Nachricht veröffentlicht wurde?473 Stimmen
389
Ja, er hat es immerhin so gewollt.
84
Nein, ich finde das nicht gut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de