Er will eben nur das Beste für seinen Spross! Für Cristiano Ronaldo (32) stehen seine Kids schon immer an erster Stelle: Nimmt der Real-Madrid-Kicker jetzt für seinen Sohnemann Cristiano Ronaldo Jr. (7) sogar einen Umzug nach London in Kauf? Gerüchte machen nämlich momentan die Runde, dass der Siebenjährige bald tatsächlich auf dieselbe Schule wie Prinz George (4) gehen soll!

Der kleine George und Mini-Ronaldo gemeinsam auf dem Pausenhof – das kann bald vielleicht Wirklichkeit werden. Laut Mirror habe sich der Fußballstar schon im November in London umgesehen. Dabei soll er ein Auge auf die Thomas Battersea Schule geworfen haben – eben die Privatschule, die auch Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) für ihren Sohn gewählt haben: "Wenn sie gut genug für William und Kate ist, dann ist sie auch gut genug für mich", soll sich der 32-Jährige gegenüber Freunden geäußert haben.

Rund 560 Schüler besuchen die Schule, die alles andere als ein Schnäppchen ist. Satte 20.000 Euro Schulgeld müssen die Eltern pro Jahr in die Hand nehmen, damit ihre Kids dort unterrichtet werden. Was haltet ihr von Cristianos Plänen? Stimmt ab.

Thomas's Battersea, die Schule von Prinz George in LondonWENN.com
Thomas's Battersea, die Schule von Prinz George in London
Cristiano Ronaldo mit seinem SohnInstagram / cristiano
Cristiano Ronaldo mit seinem Sohn
Cristiano Ronaldo bei einem Event in Madrid 2016Oscar Gonzalez/WENN.com
Cristiano Ronaldo bei einem Event in Madrid 2016
Was haltet ihr von Cristianos Schulplänen?1835 Stimmen
888
Ich finde es gut. Scheint eine gute Schule zu sein.
947
Nur wegen der Schule in ein anderes Land ziehen? Ne, viel zu übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de