Jetzt beginnt der Ernst des Lebens: Ein nervöser Prinz George (4) begann heute seine Schullaufbahn. Sein Vater Prinz William (35) begleitete den kleinen ABC-Schützen. Das royale Schulkind klammerte sich zwar an Papas Hand und schaute noch ein wenig skeptisch drein, ging dann aber doch tapfer weiter Richtung Privatschule. Nur eine wichtige Person fehlte an Georges Seite: Mama Kate (35)!

"Prinz George wird heute seinen ersten Schultag an der Thomas's Battersea antreten, beigleitet von seinem Vater dem Herzog von Cambridge", heißt es auf dem Twitter-Kanal des Kensington Palace heute unter den ersten Fotos der Einschulung. Die Direktorin der Vorschule, die der kleine Prinz ab jetzt besucht, begrüßte das neue Schulkind mit einem freundlichen Lächeln und begleitete ihn und Papa William. Bislang besuchte der königliche Spross eine Kindertagesstätte.

Den neuen Lebensabschnitt musste der Vierjährige allerdings ohne seine Mama beginnen. Vor Kurzem wurde bekannt, dass sie ein drittes Kind erwartet und an morgendlicher Übelkeit leidet. Auch, als die 35-Jährige mit Charlotte und George schwanger war, hatte sie damit zu kämpfen. Infolge der Baby-News sagte sie alle öffentlichen Auftritte vorerst ab.

Prinz William und Prinz George beim ersten SchultagActionPress / Richard Pohle / The Times / Empics
Prinz William und Prinz George beim ersten Schultag
Prinz George bei seiner EinschulungActionPress / Richard Pohle / The Times / Empics
Prinz George bei seiner Einschulung
Prinz William und Prinz George beim ersten SchultagKensington Palace
Prinz William und Prinz George beim ersten Schultag
Was sagt ihr dazu, dass Kate nicht bei der Einschulung dabei war?340 Stimmen
136
Ich finde es schade, immerhin ist es ein besonderer Moment in Georges Leben!
204
Ich finde es verständlich, ihre Schwangerschaftsübelkeit ist sicher heftig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de