Er reitet sich noch weiter rein. Logan Paul (22) musste gerade einen riesigen Netz-Shitstorm über sich ergehen lassen. Er hatte einen Clip aus einem sogenannten Japanischen Selbstmordwald gepostet, in dem sogar ein Leichnam zu sehen war. Mit einem weiteren Video bat er nun um Entschuldigung bei seinen Fans – doch die traten gleich die nächste Hate-Welle los.

Unter anderem auf YouTube wandte sich der Social-Media-Star reumütig an seine Follower. Denen entging allerdings nicht: Logan Paul monetarisierte seine Aufnahme, bekommt also Geld für den Upload. Mittlerweile haben schon über 23 Millionen User den neuen Beitrag "So Sorry" des Blondschopfs angeschaut. Das bringt ihm laut Just Jared zwischen 8.000 und 68.000 Dollar ein.

Die Community kritisierte den 22-Jährigen für die Geldeinnahme prompt. "Dass Logan Paul sein Entschuldigungs-Video monetarisiert, das er hochgeladen hat, weil er in einem Vlog über eine Leiche gelacht hat, auf die er auch noch gezoomt hat, was er auch monetarisiert hat, beweist doch nur, wie ignorant und geldgeil er ist", schimpfte ein Nutzer. Ein anderer machte Logan noch einen Vorschlag: "Hey, Logan Paul, willst du dich wirklich entschuldigen? Dann spende die 20.000 Dollar, die du mit deinem monetarisierten Entschuldigungs-Video gemacht hast, an die Amerikanische Foundation für Suizid-Prävention. Sei ein gutes Beispiel. Lass die Krokodilstränen sein. Mach etwas, was wirklich zählt."

Logan Paul beim KIIS FM Jingle Ball in InglewoodTony DiMaio / Splash News
Logan Paul beim KIIS FM Jingle Ball in Inglewood
Logan Paul in Los AngelesRB / Bauergriffin.com
Logan Paul in Los Angeles
Logan PaulInstagram / loganpaul
Logan Paul
Seid ihr auch so sauer über die Monetarisierung von Logans Clip?1640 Stimmen
1294
Und ob! Das ist echt nicht in Ordnung.
122
Überhaupt nicht. Was soll er denn machen? Schließlich verdient er mit YouTube sein Geld.
224
Mich interessiert das nicht. Wenn er sich entschuldigt hat, ist doch alles in Ordnung, oder?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de