Freude an der Sprache! Mit ihren fast drei Jahren hält Prinzessin Charlotte (2) ihre Eltern Herzogin Kate (36) und Prinz William (35) ordentlich auf Trab. Die Zeiten im heimischen Nest sind mittlerweile aber vorbei: Seit gut einer Woche besucht die kleine Thronfolgerin den Kindergarten und kann den anderen Kindern dort einiges beibringen. Der Grund: Charlotte spricht bereits zwei Sprachen!

Ein Insider verriet gegenüber People: "Sie ist sehr süß und wirklich selbstbewusst – sie plaudert gerne." Und das nicht nur auf Englisch! Neben ihrer Muttersprache soll der königliche Spross auch ein paar Brocken Spanisch sprechen. Dafür gesorgt habe ihre spanische Nanny Maria Turrion Borrallo, mit der Charlotte natürlich sehr viel Zeit verbringt.

Die Lernbereitschaft kommt der Prinzessin in ihrem Kindergarten, der Willcocks Nursery School in Kensington, London mit Sicherheit zugute. Die Einrichtung gilt als eine der besten Anlaufstellen für frühkindliche Bildung und Erziehung. Die nächsten zwei Jahre wird sie dort lernen, wie man sich als Prinzessin benimmt, und wird gleichzeitig auf die Schule vorbereitet. Was haltet ihr davon, dass Charlotte bereits ein bisschen Spanisch spricht? Stimmt in der Umfrage ab.

Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate bei der Hochzeit von Pippa MiddletonJustin Tallis/ Getty Images
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate bei der Hochzeit von Pippa Middleton
Prinzessin Charlotte vor dem Kensington Palace in LondonInstagram / kensingtonroyal
Prinzessin Charlotte vor dem Kensington Palace in London
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate in PolenChris Jackson/Getty Images
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate in Polen
Wie findet ihr es, dass Charlotte bereits ein bisschen Spanisch spricht?3082 Stimmen
2967
Einfach toll – wenn es ihr Spaß macht.
115
Unmöglich – sie sollte erst mal eine Sprache beherrschen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de