Langer Leidensweg für Chris Töpperwien! Der Kult-Auswanderer hat eine schwere Zeit hinter sich. Er musste sich vor Gericht gegen Betrugsvorwürfe wehren und litt an Depressionen. Jetzt verrät der Goodbye Deutschland-Star, dass das noch nicht alles war: Auch seine Beziehung stand auf der Kippe!

Im Bild-Interview verrät der Wahl-Kalifornier, dass in den vergangenen Monaten nicht nur sein Currywurst-Imperium auf dem Spiel stand. Auch mit Ehefrau Magey gab es Probleme. "Meine Ehe hat extremst gelitten. Ich habe mich oft gefragt, warum ich mir das alles antun soll, warum ich nicht einfach zurück nach Deutschland zu meiner Familie gehe.“ Noch vor einem Jahr klang das ganz anders. Damals hatte der Millionär seine Liebste noch als seine größte Stütze während dieser schweren Zeit beschrieben: "Ich wüsste nicht, was ich ohne sie täte."

Die lange Pechsträhne des 43-Jährigen scheint aber endlich ein Ende zu haben. Die schweren Vorwürfe gegen ihn wurden alle fallen gelassen. Und mit "In 90 Tagen zum Erfolg – Auswandern mit Chris Töpperwien“ steht auch schon wieder ein neues Fernsehprojekt des Selfmade-Mans in den Startlöchern.

Chris Töpperwien, deutscher Self-Made-MillionärInstagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien, deutscher Self-Made-Millionär
Claus Töpperwien, Currywurst-UnternehmerFacebook / Chris Töpperwien - Der Currywurstmann
Claus Töpperwien, Currywurst-Unternehmer
Chris Töpperwien, RealitystarInstagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien, Realitystar
Freut ihr euch auf Chris' neue TV-Show?1366 Stimmen
883
Ja, ich fand ihn schon bei "Goodbye Deutschland" immer toll!
483
Nein, das werde ich mir nicht anschauen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de