So schnell wendet sich das Blatt! Matthias Mangiapane (34) hatte sich nach Dschungelprüfung Nummer zwei mit Jenny Frankhauser (25) noch gebrüstet, mutig alle zehn Sterne gesammelt zu haben – da habe seine Begleitung nur alles versaut. Bei der dritten Urwald-Mutprobe sah das anders aus: Der Paradiesvogel musste erneut ran und sträubte sich vor der Herausforderung. Sein Partner Hubert Fella (50) versucht jetzt zu erklären, woran's gelegen hat.

Die Aufgabe: Matthias sollte in Unterwasserkammern auf Sternchen-Suche gehen. Doch keine Chance, der Kajal-Träger verweigerte die Teilnahme! Den Grund kennt Hubert: "Matthias hat totale Platzangst. Wenn etwas eng ist, schnauft er. Da pumpen dann sogar die Adern. Er konnte deswegen einfach nicht da unten rein", verteidigte er seinen Mann in "Die Stunde danach" auf RTL Plus. Der Reality-Star kann aber auch den Frust der Zuschauer verstehen: "Er hätte es vielleicht versuchen sollen!"

Auch Matthias' Mama Dagmar setzte sich für ihren Spross ein und erklärte sein widersprüchliches Verhalten im RTL-Interview bei "Guten Morgen Deutschland". Auf die Unterstellung, der "Hot oder Schrott"-Star wolle sich nur inszenieren, reagierte sie folgendermaßen: "Der Matthias hatte totale Panik. Dafür kann er nichts. [...] Show macht Matthias gerne, aber nicht mit seinen Ängsten. Das war alles andere als Show."

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Matthias Mangiapane und Dr. Bob bei der Dschungelprüfung an Tag 3MG RTL D
Matthias Mangiapane und Dr. Bob bei der Dschungelprüfung an Tag 3
Matthias Mangiapane, DschungelcamperMG RTL D
Matthias Mangiapane, Dschungelcamper
Das "Hot oder Schrott" TV-Paar Matthias Mangiapane und Hubert FellaMG RTL D / Stefan Menne
Das "Hot oder Schrott" TV-Paar Matthias Mangiapane und Hubert Fella
Findet ihr es okay, dass Matthias vor der Herausforderung gekniffen hat?885 Stimmen
514
Na ja. Ich finde, er hätte es schon versuchen können!
371
Ich finde es total okay. Wenn man vor etwas panische Angst hat, dann sollte man nicht dazu gezwungen werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de