Maiskolben im Dschungel – das kommt an! Matthias Mangiapane (34) musste gestern erneut zur Prüfung bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" antreten. Die Aufgabe: in einem Swimmingpool Sterne sammeln. Als er sich seines Urwald-Outfits entledigte dann die Sensation: Ein Badeanzug mit lauter Maiskolben kam zum Vorschein. Aber woher hat der Reality-Show-Kandidat das heiße Teil?

Der 34-Jährige sprang zwar nur kurz ins Planschbecken und verweigerte die knifflige Challenge, der Schwimmanzug blieb den Zuschauern allerdings im Gedächtnis. Bild berichtete nun, dass Matthias den Herren-Monokini schon einige Jahre im Kleiderschrank haben muss: "Corncob" heißt das Modell von der Unterwäschefirma "Olaf Benz" und ist bereits aus dem Jahr 1993. Die Marketing-Abteilung des Unternehmens erklärte zusätzlich: "Damals in den Neunziger Jahren waren Badeanzüge für Männer der Trend schlechthin. Unglaublich, aber wahr.“

Zu kaufen gibt es die eigenwillige Beach-Mode allerdings (noch) nicht, wie Matthias' Partner Hubert Fella (50) verriet: "Ich habe den Anzug vor knapp 30 Jahren auf einer Modenschau geschenkt bekommen. Es gab ein Modell mit Äpfeln, welches dann in Serie ging, das Modell von Matthias blieb ein Unikat." Das spitzfindige Promipaar soll aber schon über eine ähnliche Kollektion nachdenken.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Matthias Mangiapane bricht die Dschungelprüfung abMG RTL D
Matthias Mangiapane bricht die Dschungelprüfung ab
Matthias Mangiapane an Tag 3 des DschungelcampsMG RTL D
Matthias Mangiapane an Tag 3 des Dschungelcamps
Hubert Fella und Matthias Mangiapane bei Geburtstagsfeier in AustralienPromiflash
Hubert Fella und Matthias Mangiapane bei Geburtstagsfeier in Australien
Wie fandet ihr Matthias' Maiskolben-Badeanzug?1033 Stimmen
401
Ich fand ihn klasse und total schräg! So einen würde ich kaufen.
632
Ich fand den Anzug total daneben! Das hatte wenig mit Mode zutun!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de