Fleißiges Engagement statt Statement-Dress! Bei der Verleihung der Golden Globes Anfang des Monats versuchten die Damen des Abends mit ihren schwarzen Kleidern ein Zeichen gegen die kürzlich aufgekommenen Belästigungs-Skandale zu setzen. Mit ihrem Glitzer-Look trat Ex GNTM-Siegerin Barbara Meier (31) in ein Fashion-Fettnäpfchen – wirklich stören tut sie das aber nicht: Sie will unterdrückten Frauen auf eine andere Art und Weise helfen!

Für die 31-Jährige hat das Outfit nichts mit Einsatz zu tun: "Schwarz ist nicht die richtige Farbe für so etwas, ich finde, die Frauen sollten irgendwie anders zeigen, dass sie stolz sind!", erklärte der Rotschopf seine Kleiderwahl bei den Golden Globes beim 45. Deutschen Filmball exklusiv gegenüber Promiflash. Sie wolle lieber aktiv zeigen, dass sie sich engagiere – und spende deswegen regelmäßig Geld und organisiere Charity-Projekte: "Ich war letztes Jahr mit unserem Minister in Indien, Pakistan und Äthiopien. Dort haben wir uns Nähereien angeschaut, weil die Frauen da teilweise unter katastrophalen Bedingungen arbeiten. Das ist wahnsinnige Ausbeutung!" Bei dem Besuch habe sie sich zudem für einen ausreichenden Lohn für die Arbeiterinnen eingesetzt. "Man muss ja nicht immer mit seinen Kleidern ein Statement setzen!"

Besonders der aktuelle Umgang mit der billig produzierten Textilware sei ihr ein Dorn im Auge: "Wir kaufen uns dann für fünf Euro ein T-Shirt, ziehen es dann doch nicht an und schmeißen es wieder weg. Das ist ein schlechtes Verhalten!", verdeutlichte sie. Wie findet ihr Barbaras Einsatz für den guten Zweck? Stimmt unten ab.

Barbara Meier bei den Golden Globes 2018Phillip Faraone / Getty Images
Barbara Meier bei den Golden Globes 2018
Barbara Meier in einer Näherei in Addis AbebaInstagram / barbarameier
Barbara Meier in einer Näherei in Addis Abeba
Barbara Meier, ModelInstagram / barbarameier
Barbara Meier, Model
Wie findet ihr Barbaras soziales Engagement?443 Stimmen
323
Total gut. Sie versucht, die Welt ein bisschen besser zu gestalten.
120
Naja, das ist eigentlich selbstverständlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de